RC Aarburg mit super Leistungen an den Swiss Rowing Indoors in Zug

Am Samstag, dem 26. Januar 2019, fand die Schweizermeisterschaft im Ergometer-Rudern in der Hertihalle in Zug statt. Es traf sich die ganze Schweizer Elite. Über 380 Ruderer und Ruderinnen massen sich in verschiedenen Alterskategorien über verschiedene Distanzen.

Als erste Athletin musste Julia Schalch bei den U15-jährigen über 1000 Meter an den Start.

Sie legte einen gewaltig schnellen Start hin und führte bis zur Hälfte das Rennen an. In der Folge musste sie dem schnellen Start Tribut zollen und die Gegnerinnen kamen immer näher. Auf den letzten 250 Metern lag Julia auf dem zweiten Rang. Auch mit dem Schlussspurt über die letzten 100 Meter reichte es nicht zum Sieg. Sie machte sich gleich aber selber ihr Geburtstagsgeschenk mit dem zweiten Rang. Einfach nur Bravo.

Bei den U17-Juniorinnen wusste sich Nadja Weber gut in Szene zu setzen. Sie überzeugte auf den ganzen 1500 Metern. Der Start war etwas zu schnell angegangen, aber über die Strecke konnte sie sich immer auf dem dritten Zwischenrang halten. Auf den lenzten 250 Metern konnte sie leider nicht mehr zulegen und wurde noch drei Ränge zurückgespühlt. Sie erreichte den sehr guten sechsten Rang bei den Juniorinnen.

Gespannt war man auf die Rennen der U17-Junioren. Da gingen gleich vier Aarburger mit unterschiedlichen Ambitionen an den Start. Cyrill Krattinger und Diego Ryf erwartete man in den Top-Ten, aber auch dort muss das Rennen zuerst gefahren werden. Cyrill und Diego legten einen super schnellen Start hin, beide waren nach 100 Metern ganz vorne. Jetzt stellte sich die Frage, ob sie dieses angeschlagene Tempo auch durchhalten? Nach den ersten 750 Metern sah alles noch sehr gut aus, aber über die letzten 250 Meter holte sie der Hammermann ein und sie mussten sehr leiden bis sie die 1500 Meter erreicht hatten.

Diego belegte den siebten und Cyrill den zehnten Rang, was super Resultate sind bei 90 Teilnehmern. Simon Uske erreichte den 35. und Lucas Eschbach den 53. Rang.

Bei den U 19-jährigen nahmen Gero Kleindienst und Daniel Eschbach teil. Sie erreichten die Zielvorgabe nicht ganz und platzierten sich in den hinteren Rängen.

Bei den kleinsten Junioren ruderten Oliver Schalch, Peter Kleindienst und David Hubschmid mit. Sie durften mal bei den Grossen mit zum Schnuppern, damit sie wissen, was sie das nächste Jahr erwartet. Alle drei Junioren gaben das Beste und hatten anscheinend auch Spass dabei.

Alles in allem hat das Wintertraining gut angeschlagen und der RC Aarburg ist auf dem besten Weg in die neue Regatta-Saison.

Bilder zum Event können in der Galerie gefunden werden.


Super Resultate an den Swiss Rowing Indoors!
zurück zur Übersicht